MT-Dok.de medizinische Tests und Dokumentation bei MT-Dok

zur MT-Dok Homepage

Home | Hilfe | Kontakt  
anmelden | neu anmelden  

häufige Fragen (im Aufbau)

 

Für welche Zielgruppe ist die MT-DOK-Website gedacht?

Für alle Angehörigen medizinischer Fachberufe. Schwerpunkt bei der Ersterstellung war das muskuloskelettale System, also die Fachgebiete Orthopädie und Unfallchirurgie. Weitere Fachgebiete wie Geriatrie, Neurologie, Herz-Kreislauf und Lunge u. a. werden kontinuierlich ergänzt.

 

Welche Art von Tests werden aufgenommen?

Es werden alle Verfahren aufgenommen, unabhängig von der bisherigen Verbreitung und Relevanz, ausgenommen sehr teure und schulungsintensive Verfahren, welche nicht für die Anwendung z. B. im klinischen und praktischen Alltag geeignet sind. Hierzu zählen sowohl Einzeltests für spezielle medizinische Fragestellungen als auch umfangreiche Assessment-verfahren, verschiedene Messgeräte und Fragebögen.

 

Wie entstehen die Bewertungen ?

Die treppenförmigen Bewertungsskalen stellen 1 (gering) bis 5 (sehr gut) Punkte dar. Die Bewertungen setzen sich aus den wissenschaftlichen Gütekriterien und der Praktikabilität inkl. Zeit- und Ressourcenaufwand zusammen. Die Bewertungen für Reliabilität, Interrater-Reliabilität und Validität errechnen sich aus den entsprechend eingepflegten Studienergebnissen automatisch. Die Gesamtbewertung (erste Spalte der Bewertungen) bestimmt der MT-DOK-Guide zu 50 % aus den wissenschaftlichen Gütekriterien und zu 50 % aus den Kriterien Praktikabilität, Zeitaufwand, Preis-Leistungsverhältnis. Sofern noch kein MT-DOK-Guide für ein Verfahren benannt ist, kann die Gesamtbewertung provisorisch durch den Erstautor vorgenommen werden und ist mit entsprechendem Hinweis im "Mouse-over-TIPP" als provisorische Bewertung erkennbar.

 

Welche Literatur wird berücksichtigt ?

Generell kann sämtliche Literatur ob Buch, Studie aus Medline-gelisteten Zeitschriftenartikeln, nicht Medline-gelisteten Artikeln oder auch unveröffentlichte Artikeln (z.B. Bachelor- oder Masters-Arbeiten) aufgenommen werden. Der Schwerpunkt bei der Erstellung liegt bei den Medline-gelisteten Artikeln.

 

Wodurch wird die Qualität der Beiträge sichergestellt ?

Jeder Beitrag kann von Lesern kommentiert werden. Die Verfahren können von jedem Leser bewertet werden, so dass andere Leser vorinformiert werden. Wenn zu einem Verfahren ein MT-DOK-Guide benannt ist, trägt dieser die alleinige Verantwortung für die Bewertung und den Inhalt dieses Verfahrens, jedoch soll der MT-DOK-Guide berechtigte abweichende Leserbeurteilungen in seine eigene Bewertung einfliessen lassen, um somit eine ständige Verbesserung herbeizuführen. Von Guides oder Juniorguides neu erstellte Beiträge werden von der Redaktion gelesen und auf die Einhaltung der MT-DOK-Kriterien geprüft.

Sobald ausreichend Fördermittel für das Projekt MT-DOK zur Verfügung stehen, wird ein wissenschaftllicher Mitarbeiter des Betreibers die Qualität der Beiträge sicherstellen.

 

Werden auch einzelne Tests mit dem MT-DOK-Zeichen ausgestattet und zertifiziert ?

Nein, hier werden ausschließlich die wissenschaftlichen Gütekriterien und die Gesammtbewertung angezeigt. Der Leser kann somit an einer kontinuierlichen Wissensentwicklung zu einzelnen Verfahren teilhaben.

 

Wofür wird das MT-DOK-Logo verwendet ?

Das MT-DOK-Logo kann genutzt werden für:

  • von MT-DOK geprüfte Messgeräte
  • für Fortbildungsveranstaltungen, die im MT-DOK-Konzept angeboten werden
  • für das MT-DOK-Zertifikat nach abgeschlossener Prüfung, z.B. das Zertifikat MT-DOK-Ortho oder das Zertifikat MT-DOK-Neuro
  • für Therapiezentren und Praxen, welche die erforderlichen MT-DOK Qualifikationen erfüllen und ihre Einrichtung entsprechend zertifiziert haben.
Tests - Körperregion etc.

Menü
FAQ Das Konzept Tests I C F Literatur Fortbildung Download (-) Wertungen (-) Einrichtungen (-) Förderer Grundsaetze Links (-) Impressum Datenschutz

ANZEIGEN:

Fachbücher

Down Up


Down Up