MT-Dok.de medizinische Tests und Dokumentation bei MT-Dok

zur MT-Dok Homepage

Home | Hilfe | Kontakt  
anmelden | neu anmelden  

Orthopaedie   Neurologie   Pädiatrie   Geriatrie   Herz-Lungenfunktion   Sport  



Call for MT-DOK-Guide

Es liegt noch keine wiss. Bewertung vor



bearbeiten
ICF-Bezug:

Körperfunktionen:

b289

Schmerz, anders oder nicht näher bezeichnet

Körperstrukturen:

s120

Struktur des Rückenmarks und mit ihr im Zusammenhang stehende Strukturen



bearbeiten

Slump-Test


Test erstmalig beschrieben von: Maitland 1979


Der Test beurteilt die neurale Mobilität des gesamten neuralen Systems vom Kopf bis zur unteren Extremität.

Ausführung:
Die Testperson sitzt mit geschlossenen Knieen auf einem Stuhl.
Er wird nun vom Untersucher aufgefordert, langsam zusammenzusinken.
Der Kopf bleibt zunächst waagerecht.
Der Untersucher sorgt dafür, dass die Testperson senkrecht und ohne große Hüftbewegung bleibt. Dabei gibt der Untersucher durch Druck auf die Schulterregion leichten Überdruck auf Brust- und Lendenwirbelsäule.
Nun wird langsam der Kopf in Beugestellung gebracht.
Zusätzlich wird jeweils ein Bein aktiv gestreckt, später beide.

Der Test kann mit Variationen ausgeführt werden im Langsitz, mit Kopf-Rotation und kombiniert mit anderen neuralen Mobilitätstesten wie den ULTT1, SLR-kuerzel oder SLR-kuerzel mit Dorsal-Extension des Fußes.

Cave:
Alle Bewegungen müssen langsam und kontrolliert durchgeführt werden. Die Testperson kann jederzeit den Test abbrechen, wenn Schmerzen, Ausstrahlungen oder unerwartete Reaktionen auftreten.






Zeitschriftenartikel:

Johnson EK, Chiarello CM, (1997)---Studie---
The slump test: the effects of head and lower extremity position on knee extension., J Orthop Sports Phys Ther 1997;26(6):310-7
Waddell G, Somerville D, Henderson I, Newton M, (1992)---Studie---
Objective clinical evaluation of physical impairment in chronic low back pain., Spine (Phila Pa 1976) 1992;17(6):617-28
White MA, Pape KE, (1992)---Studie---
The slump test., Am J Occup Ther 1992;46(3):271-4
Maitland DG. (1985)---Studie---
The Slump-Test - Examination and Treatment., The Australian Journal of Physiotherapy; (1985) 31:215-219


Zeitschriftenartikel hinzufügen (pubmed-ID)

 


Jetzt bookmarken:

Google-Bookmark   linkarena-Bookmark   Bookmark-MrWong   Bookmark-OneView   Bookmark-Yahoo   Bookmark-YiGG   Bookmark-Reddit   Bookmark-Facebook   Bookmark-Bonitrust   Bookmark-Favoritende   Bookmark-Bookmrk.de   Bookmark-Seekxl   Bookmark-Favit   Bookmark-Publishr   Bookmark-Linksilo   Bookmark-Folkd  

 

 


Beitrag zuletzt aktualisiert am: 11.04.2004

Siehe auch:
Passive Neck Flexion (PNF)
Zusatzhinweise und Bewertungen von Lesern:
Es sind noch keine Zusatzhinweise von Lesern eingetragen


Tipps, Hinweise, Bewertung zu diesem Testverfahren selbst eingeben

Anmerkung eingeben

HIER klicken

 

<<< zurück zur Test-Übersicht

 


Falls Sie als Leser nicht Angehörige eines medizinischen Berufes sind, nehmen Sie bitte zur Kenntnis:
Alle hier präsentierten Texte dienen ausschließlich der persönlichen Information. Sie stellen keine Beratung in Gesundheitsfragen dar und können diese in keinster Weise ersetzen. Die hier beschriebenen Tests sind großteils ausschließlich zur Durchführung von einem erfahrenen Therapeuten oder Arzt vorgesehen. Die eigenständige Durchführung kann im Krankheitsfall erhebliche Risiken beinhalten. Suchen Sie daher bei Verdacht auf eine Erkrankung immer unverzüglich Ihren Arzt auf.

©Desimed GmbH & CO.KG.




Seite drucken

Tests - Körperregion etc.

Menü
FAQ Das Konzept Tests I C F Literatur Fortbildung Download (-) Wertungen (-) Einrichtungen (-) Förderer Grundsaetze Links (-) Impressum Datenschutz

ANZEIGEN:

Fachbücher

Slump-Test (5)

Down Up


Down Up
alle Fachbücher Slump-Test